Teilhabe und Inklusion

Inklusion heißt: Jeder darf überall mitmachen.

Inklusion

 © Vera Apel-Jösch

Schon zum 11.Mal gab es ein Treffen zum Thema Teilhabe im Landkreis.

Elena Reinhard hatte dazu eingeladen.

Elena Reinhard ist die Behinderten·beauftragte vom Landkreis.

Inklusion_Trennung

© Vera Apel-Jösch, 2018

Elena Reinhard hat viele Einrichtungen eingeladen:

  • Behinderten·verbände
  • Verwaltungen
  • andere Behinderten·beauftragte
  • andere Interessierte

Ziel von allen ist es mehr Teilhabe im Landkreis möglich zu machen.

Menschen mit Behinderungen sollen überall dabei sein können.

Es soll keine Hindernisse mehr geben.

Es soll keine Trennung mehr geben.

Ein guter Schritt ist die neue Internet·seite vom Landkreis.

Es gibt eine extra Seite in Leichter Sprache.

Leichte Sprache ist für viele Menschen besser zu verstehen als schweres Deutsch.

Symbol_Leichte_Sprache

 © easy-to-read-logo, Inclusion Europe

Es soll nun noch ein neues Angebot geben.

Ein Weg·weiser  zu barriere·freiem Leben wird entstehen.

Barriere·frei heißt: ohne Hindernisse für Menschen mit Behinderungen.

Diesen Wegweiser wird es im Internet geben.

005 (2)

 © Vera Apel-Jösch, 2019

Viele Einrichtungen haben bei dem Treffen mitgemacht:

  • Förder·zentrum Marktheidenfeld
     
  • Paritätischer Wohlfahrts·verband
     
  • Unternehmens·verbund Mainfränkische Werkstätten
     
  • Beratungs·zentrum Bildung, Arbeit, Wohnen
     
  • INklusiv! Gemeinsam arbeiten
     
  • Die Konsulenten; Projekt bei den Lebenshilfe Wohnstätten Mainfranken
    Konsulent heißt Berater

Kalender

 Das nächste Treffen ist am:

27.06.2019 um 14 Uhr in Karlstadt

Thema ist: Das Bayerische Teilhabe·gesetz II

Neue Teilnehmer sind willkommen.

Willkommen_Tür

Noch mehr Informationen gibt es hier:

Elena Reinhard                     0 93 53 - 7 93 36 10

Mail·adresse:                        Elena.Reinhard@Lramsp.de