Woche des Ehren∙amtes 


In ganz Deutschland ist vom 11. bis 20. September die Woche des Ehrenamtes. 
Ehren∙amt heißt:  
Jemand arbeitet frei∙willig. 
Diese Person bekommt keine Bezahlung für ihre Arbeit. 
Sie verschenkt ihre Arbeit an die Gesellschaft. 

  

Ehrenamt_Personen

  

Diese Woche soll zeigen: 

  •  Sehr viele Menschen arbeiten ehren∙amtlich. 
  •  Es gibt sehr verschiedene Arten von Ehren∙amt. 
  •  Ehren∙amt ist wichtig für die Gesellschaft. 
  • Die Ehren∙amtlichen verdienen Dankbarkeit. 

Politekerin

   

In der bayrischen Regierung gibt es eine Sozial∙ministerin. 
Sie ist eine Politikerin. 
Ihr Name ist: Carolina Trautner. 
Carolina Trautner sagt: 
Auch in dieser schwierigen Zeit gibt es Ehren∙amt. 
Alle ehren∙amtlichen Personen bekommen von mir Dank und Anerkennung. 

Es gibt eine Verlosung 


Viele Ehren∙amtliche haben eine Ehren∙amts∙karte. 
Diese Personen können bis zum 03. Oktober 2020 an einer Verlosung mitmachen. 
10 Personen können Gewinner sein. 
Die Bewerbungen gehen per Mail an: ehrenamtskarte@stmas.bayern.de  
Der Gewinn ist:2 Übernachtungen für 2 Personen in Amerang am Chiemsee. 

Foto∙aktion 

Foto-Kamera

Carolina Trautner hatte noch eine Idee. 
Sie hat eine Foto∙aktion erfunden. 

Ehren∙amtliche können ein Foto von ihrer ehren∙amtlichen Arbeit ins Internet stellen. 
Das geht so: 
Man veröffentlicht das Foto im Internet. 
Das geht zum Beispiel auf Instagram. 
Oder auf facebook. 

Zum Foto muss man so schreiben: #ehrenamtweil. 
Das Zeichen # muss dazu. 
Das nennt man einen Hashtag. 
Man spricht das so: Häsch-Tägg. 

Ein Hashtag ist ein Zeichen für eine Aktion im Internet. 
Man zeigt damit: 
Ich mache bei der Aktion mit. 

Viele Ehren∙amtliche sollen mitmachen. 
Das wünscht sich Carolina Trautner.